Ev.-luth. Kirchengemeinde

Kathrinhagen Rolfshagen

Selten Untermieter in der Katharinenkirche

Die Kirchturmbewohner

Sechs Schleiereuleneier lagen Mitte Mai im Eulenkasten im Kathrinhäger Kirchturm. Und sechs junge Eulen wurden jetzt, Anfang Juli, beringt.

 

Das letzte Mal gab es an dieser Stelle im Jahr 2012 Eulennachwuchs. Damals waren es neun Junge.

Schleiereulen legen ihre Eier im Abstand von zwei Tagen. Gebrütet wird vom ersten Ei an, so dass die Jungen auch im Abstand von zwei Tagen schlüpfen. Sie sind also alle unterschiedlich groß, was in schlechten Jahren schon mal dazu führen kann, dass die Jüngeren auf dem Speiseplan der älteren Geschwister stehen. Das ist in diesem Jahr nicht der Fall. Alle sind wohlauf, gut genährt und sehr hübsch. Als sie sich nach der beängstigenden Beringungs-und Wiege-Aktion im Kasten zum Familienfoto in einer Reihe aufstellen sollen, haben sie keine Lust dazu und fangen an, mich anzufauchen. Leider ist es nicht möglich, alle auf ein Foto zu bekommen.
Dorothea Ocker