Ev.-luth. Kirchengemeinde

Kathrinhagen Rolfshagen

Das waren die Auetaler Hol(l)ydays vom 26.07.-01.08.2010

In diesem Jahr war das Thema

"Perlen des Glaubens".

Hier ein paar Eindrücke von den Tagen:

Jeden Tag haben wir uns mit einer Perle aus dem Band, dass der schwedische Bischof Martin Lönnebro entwickelt hat, beschäftigt.

Am Montag...

...Am Montag war die Ich-Perle dran. Wir haben uns kennengelernt und jedes Kind hat sich ein Perlenarmband gebastelt.
Mittags ging es in den Kindergarten, dort haben wir gegessen und Pause gemacht. Ein Teil des Küchenteams hat uns dort versorgt- der andere Teil hat oben im Gemeindehaus über 300 Brezzeln gebacken und Obst geschnippelt für die Pausen.

Am Dienstag..

....Am Dienstag stand die Wüstenperle im Vordergrund. Wir haben im Anspiel von der Wüstenwanderung der Israeliten gehört und wie Gott mit ihnen unterwegs war.
Am Nachnmittag konnten wir draußen auf einem riesigen Sandberg spielen und eine Wasserschlacht ausfechten. Das war ein Spaß!

Am Mittwoch...

....Am Mittwoch ging es um die blaue Perle- die Perle der Gelassenheit (Chill -perle). An diesem Tag haben wir es uns gut gehen lassen u.a. mit Pizzamassage, eine Phantasiereise und Seifenblasen.

Am Donnerstag...

...Am Donnerstag haben wir die 2 roten Perlen der Liebe unter die Lupe genommen.
Das Anspiel erzählte von der Suche nach dem lange vermissten Großvater und der glücklichen Begegnung von Enkel und Opa.
Bunte Herzen wurden gebastelt und Herz-Luftballons stiegen in den Himmel.

Am Freitag...

...Am Freitag haben wir uns erst gegen Abend getroffen und sind nach Kathrinhagen gewandert.
Dort angekommen, gab es selbstgemachte Pizza aus dem Backhaus. Nachdem im ehemaligen Pfarrhaus und im Gemeindehaus die Nachtquartiere bezogen wurden, haben wir uns in der dunkelen Kirche versammelt und über die Perle der Nacht gesprochen. Viele Kinder erzählten von ihrern Ängsten und Sorgen, vom Tod, den sie in der Familie erlebt haben. Und wir haben den Wolf in der Kirche entdeckt als Zeichen für das Böse.
Der Abend klang trotzdem fröhlich am Lagerfeuer im Pfarrhof aus. Um 0.00 Uhr waren alle in ihren Betten und hörten noch Gute Nacht Geschichten.

Am Samstag...

...Das war eine ganz kurze Nacht, denn um 4.15 Uhr wurden wir alle geweckt. Wir wollten den Sonnenaufgang in der Kirche erleben. Die Perle der Auferstehung war die letzte Perle am Armband.
„Nach jeder Nacht, kommt ein neuer Tag, eine neue Hoffnung.“ Alle Kinder zündeten Lichter an als Zeichen der Hoffnung.

Nach dem Frühstück um 8.00 Uhr wurden alle Kinder abgeholt. Müde und zufrieden neigten sich die 2. Auetaler Hol(l)ydays dem Ende entgegen.
Am Sonntag war die ganze Gemeinde zum Abschlußgottesdienst und zum anschließenden Gemeindefest eingeladen.